Ein Sommerhaus für das Gemüse

Die Sonne lacht und bald wird es im Balkongarten ernst. Das Gemüse will an die Sonne und erhebt Anspruch auf angemessene Unterbringung. Daher habe ich Schraubendreher, Säge und Bohrer geschwungen und für die Tomatenpflanzen ein neues Zuhause geschaffen.

Im letzten Jahr hatte ich bereits einen Pflanzkasten gebaut, den ich in diesem Jahr um ein Tomatendach erweitert habe. Hier wird neben den Tomatenpflanzen wahrscheinlich auch anderes Gemüse einziehen.

Wenn ich in einer Saison mal keine Lust auf das Gärtnern habe, kann ich das Tomatenhaus auch als Sitzoase mit Stauraum umfunktionieren.

Die zwei Damen, die sich da so dekorativ an den Pfosten schlingeln, sind die Kletterbohnen „Coco de Boheme“. Sie machen auch hier eine gute Figur und werden später mit Ihrem Laub für Schutz vor seitlich aufkommendem Regen sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.